Neues aus unserem Hause

02.06.2017

GEORGI Transporte stattet 300 Fahrzeuge mit DriverLinc+ von Astrata aus

Unsere gesamte Flotte wurde mit der neuen Version des robusten Tablets DriverLinc+ bestückt. Schon seit 2007 vertrauen wir der Kompetenz des Telematikanbieters Atrata Europe. Eine Pressemitteilung von Astrata:
Eindhoven (Niederlande), 24.05.2017.
Das Transportunternehmen GEORGI Transporte hat jetzt seine gesamte Flotte mit der neuen Version des robusten Tablets DriverLinc+ bestückt.

GEORGIs Flotte besteht aus 300 Fahrzeugen. Bereits seit 2007 vertraut das Transportunternehmen der Kompetenz des Telematikanbieters Astrata Europe. Damals installierten Fachleute die erste Generation der EUTELTracs Telematiklösung. „Der erneuerte Vertrag bestätigt die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Partnern“, urteilt Rüdiger Schallock, Vertriebsleiter Deutschland bei Astrata. GEORGI Transporte setzt, ganz der Unternehmensphilosophie folgend, auch weiterhin auf moderne Technik und professionell geschultes Personal. Die Entscheidung für den portablen Mini-Computer DriverLinc+ wird dem Transportexperten effizientere Betriebsabläufe ermöglichen.

GEORGI hat sich unter anderem für DriverLinc+ entschieden, da das System einfach zu bedienen ist und die täglichen Betriebsabläufe unterstützt. Besonderen Wert legt GEORGI Transporte dabei auf die Leistungskennzahlen (KPIs) wie Pünktlichkeit und Transportsicherheit. Letzteres war insbesondere mit Blick auf die Luftfrachtersatzverkehre wichtig für GEORGI Transporte. Hier sind zeitgenaue Lieferungen und die genaue Angabe der voraussichtlichen Ankunftszeit (ETA) auf Basis von Verkehrsinformationen in Echtzeit essentiell. „In unserem Geschäftsbereich ist es entscheidend einen genauen Schätzwert zur Ankunftszeit sowie Voraussagen zu möglichen Verkehrsbeeinträchtigungen zur Verfügung zu haben“, sagt Hubert Hohl, Flottenmanager bei GEORGI Transporte. Ebenso entscheidend für die Wahl des DriverLinc+ war die Möglichkeit, zusätzliche Sicherheitsfunktionalitäten zur Verfügung zu haben. Dadurch sind die Fahrer immer über mögliche Sicherheitsmängel informiert und die Ware kommt problemlos beim Kunden an.

Der Umweltaspekt spielt bei GEORGI ebenfalls eine große Rolle. Auf dem im Führerhaus angebrachten Tablets DriverLinc+ kontrollieren Assistenzsysteme die Fahrweise; effizientes und verbraucharmes Fahren lässt sich so fördern. Zudem hilft das Astrata System bei effizienter Routenplanung, was zu weniger gefahrenen Kilometern führen kann. Das Resultat ist weniger Kraftstoffverbrauch und damit einhergehend geringerer Emissionsausstoß und geringere Kraftstoffkosten für GEORGI.

Ein weiterer Vorteil für den Frachtexperten war die Möglichkeit, Fotos und Dokumente zwischen der Zentrale und dem Fahrer versenden zu können. Mit dem Tablet können Dokumente erfasst und Fotos gemacht werden – ein Faktor, der für GEORGI ausschlaggebend war bei der Entscheidung für DriverLinc+. Hilfreich ist auch der „Rund-um-die-Uhr“ Support durch das Astata Servicecenter, der auf Anrufer aus unterschiedlichen Ländern eingestellt ist. So erhält jeder Anrufer schnellstmöglich Hilfe. Damit verbessert GEORGI alle Aspekte seines Flottenmanagements.

DriverLinc+  ist mit der offenen Telematikplattform von Astrata Europe verknüpft. Diese Plattform erlaubt die Datenintegration von Drittanbietern und ist für Neuentwicklungen im Markt vorbereitet. Die existierende Integration ins Back Office sorgt für einen nahtlosten Übergang zu einer neuen Lösung. „Unser System muss laufen – zu jeder Zeit“, betont Hohl. „Deswegen haben wir uns für den DriverLinc+ von Astrata entschieden. Denn es ist nicht nur ein System, das uns heute gute Dienste leistet, sondern dies auch in Zukunft tun wird.“  (Quelle: Astrata)


DriverLinc+ ist mit der offenen Telematikplattform von Astrata Europe verknüpft. Bild: Astrata

Zurück zur Übersicht